Oesch’s die Dritten schreiben für den “Schellen-Ursli”

Oesch's die Dritten im Eriztal

Liebe Fans, liebe Freunde

Es war im Januar 2015 als wir angefragt wurden, ob wir Zeit und Lust haben für den neuen Schellen-Ursli Film von Xavier Koller einen musikalischen Beitrag zu leisten. Wir mussten nicht lange überlegen und so entstand innerhalb kürzester Zeit das Lied „Itz gani eifach“.
Berührt vom Schicksal des Schellen-Ursli und getragen von den eigenen Erlebnissen und Emotionen wuchs das Lied selbst zu einer Geschichte.

Nun freuen wir uns, euch das Ganze als Video präsentieren zu könnenhier klicken 

„Was säge äch de d’ Lüt“ ist eine fiktive Erzählung von Hansueli Oesch und spielt in einem Bergdorf am Ende der 50iger Jahre. Die Tatsache, dass man früher entweder sehr früh von zu Hause fort, oder dann fast für immer bleiben musste, hat eine ganze Generation geprägt und ist heute nicht nur in Geschichten und Liedern präsent.  Gedreht haben wir diesen Frühsommer im wunderschönen Eriztal.

Viel Spass bim “Ineluege und-lose” und auf bald.

Eure Oesch’s die Dritten